Entspannung. Natur & Leben

Basenfasten

Natürlich entschlacken und entsäuern

Zeitraum: 1 Woche

Gebühr: 70,- € + 20,- € Material

Fastenbegleiterin: Michaela Schubert, Heilpraktikerin, Entspannungspädagogin

„Sei bereit für Veränderung“

Mehr Vitalität und Freude durch ausschließlich basen-bildende Ernährung, sanfte Entschlackung und Entsäuerung. Körper und Geist werden belebt und es Ihnen mit frischen Schwung und neuem Wohlbefinden danken.

Wozu basische Ernährung?

Lassen sie eine Woche lang alle Säurebildner in der Nahrung weg und erleben sie die vielseitige und schmackhafte Zubereitung von Gemüse, Kräutern und Obst.

Krankheiten wie Gicht, Diabetes, Allergien; Migräne, Bluthochdruck, chronische Haut- und rheumatische Erkrankungen können aus einer Übersäuerung des Körpers resultieren. Die Entlastung von Leber, Galle und Bauchspeicheldrüse fördert die Gesundheit und steigert das seelische Wohlbefinden!

Es kommt auch zu einer geistigen Balance durch Bewegung, Entspannung, Anwendungen (Massagen, basische Bäder, Prisnitz Leberwickel) und Ruhe.

Getrunken werden 2-3 Liter Quellwasser und Kräutertee (Basentee)

Ablauf

Wir treffen uns am Samstag um 10:30 Uhr bis ca.14:30 Uhr und beginnen unsere gemeinsame Zeit mit dem gegenseitigen Kennenlernen und einem gemeinsamen Brunch mit basischem Müsli, Obst und Basensuppe. Bei einer anschließenden kleinen Wanderung wollen wir zur Ruhe kommen und die „Reise zu uns selbst“ beginnen (Bitte wetterentsprechende Kleidung mitbringen).

Sonntag: Darmreinigungstag

Ab Montag tägliche Treffen um 18 Uhr mit gemeinsamen Essen, Gesprächen und Entspannungseinheiten.

Nachtreffen und Reflektion: Termin wird gemeinsam festgelegt

Wichtige Punkte

  • Basischer Tee; anfangs 3 Tassen steigern auf 1 Liter und 1-2 Liter Quellwasser
  • Ausscheidung über die Haut fördern; Basenbäder, Trockenbürsten, Sauna
  • Darmreinigung und Darmsanierung
  • Aktivierung und Entlastung der Leber und Galle; Prisnitz Wickel
  • Bewegung
  • Basische Ernährung
  • Öl ziehen

Empfehlenswerte Regeln

  1. Essen Sie Rohkost nur wenn Sie diese vertragen.
  2. Essen Sie Rohkost nur bis 14 Uhr
  3. So naturbelassen wie möglich
  4. Essen Sie nicht zu viel
  5. Keine wilden Mischungen
  6. Verwenden Sie scharfe Gewürze sparsam
  7. Essen Sie nur die basischen Lebensmittel, die Sie mögen
  8. Essen Sie mehr Gemüse (80%) als Obst (20%) und nur gereift
  9. Kauen Sie gründlich

Im Preis enthalten sind: Infomaterial, Tee und Wasser bei den Treffen und der basische Brunch am Samstag. Nachtreffen und Reflektion, medizinische und psycholog. Begleitung.

Für zu Hause wird zum Selbstkostenpreis Müsli, Tee und basisches Bad zum Kauf angeboten, denn das ist für alle das Einfachste. Kein Kaufzwang!

Aktuelle Termine  finden sie im Bereich „Veranstaltungen“ unter „anstehende Termine“.