Entspannung. Natur & Leben

Basenfasten – natürlich entschlacken und entsäuern vom 08.03.-15.03.2024

Gepostet von am 11. Oktober 2023 in Aktuelles

Ort: Entspannung.Natur&Leben Pfarrgässchen 4 95466 Weidenberg Gebühr: 130,– € inkl. Material Infos unter: 015 111 555 701 Anmeldung unter: Email thomas@entspannung-natur-leben.de Fasten ist der vorübergehende Verzicht auf Genussmittel und gewisse Nahrungsmittel. Beim Basenfasten werden die meisten Säurebildner in der Nahrung für eine bestimmte Zeit weggelassen. Es befreit den Körper von Giftstoffen und überflüssigen Fettpolstern, vitalisiert den Geist und fördert das seelische Gleichgewicht. Fasten ohne zu Hungern  „Basenfasten“ Wozu? Säuren entstehen bei Verdauungs- und Abbauprozessen die in jeder Zelle ablaufen. Normalerweise scheidet der Körper die Säuren auch wieder aus, doch wenn sie Überhand nehmen, können sie über Nieren und Darm nicht genügend ausgeschieden werden. Dann übernehmen Basen (Mineralien) ihre Neutralisierung. Eine Übersäuerung des Körpers ist Insbesondere dann in Betracht zu ziehen, wenn mehrere der folgenden Symptome zutreffen: Allergien Bluthochdruck Cellulitis Diabetes Entzündungen Gelenkschmerzen Graue Haare Hautunreinheiten (Pickel) Haarausfall Infekte Kopfschmerzen Konzentrationsprobleme Muskelkrämpfe Migräne Menstruationsbeschwerden Sodbrennen Schlafstörungen Untergewicht Übergewicht Verdauungsprobleme Zahnfleischentzündungen  Ablauf:  Wir treffen uns am Freitag, den 08.03. um 18.00-19.30 Uhr zur Einführung, dem gegenseitigen Kennenlernen und beginnen am Samstag den 09.03., 12.00-14.00 Uhr unsere Fastenzeit mit einem basischen Brunch. Bei einer Meditation wollen wir die „Reise zu uns selbst“ beginnen. Sonntag: Fastentag Zuhause Ab Montag tägliche Treffen 18.00-ca. 19.30 Uhr mit gemeinsamen basischen Essen, Gesprächen, Information, Austausch und Entspannungseinheiten. Zur Darmreinigung teile ich am Freitag Bittersalz aus, alternativ sind Einläufe möglich. Wer diese machen möchte besorgt sich bitte einen Irrigator in der Apotheke. Wichtige Säulen Basischer Tee; anfangs 3 Tassen steigern auf 1 Liter und 1-2 Liter Quellwasser Ausscheidung über die Haut fördern; Basenbäder, Trockenbürsten, Sauna ( wer gerne saunieren geht ) Darmreinigung und Darmsanierung Aktivierung und Entlastung der Leber und Galle; Prisnitz Wickel Bewegung Basische Ernährung Öl ziehen 9 Empfehlenswerte Regeln Essen Sie Rohkost nur wenn Sie diese vertragen. Essen Sie Rohkost nur bis 14 Uhr So naturbelassen wie möglich Essen Sie nicht zu viel Keine wilden Mischungen Verwenden Sie Gewürze sparsam Essen Sie nur die basischen Lebensmittel die Sie mögen Essen Sie mehr Gemüse (80%) als Obst (20%) und nur gereift Kauen Sie gründlich Im Preis enthalten sind: Medizinische Begleitung durch Heilpraktikerin Michaela Schubert-Groß. Kann gut kombiniert werden mit der Woche Therapeutisches Heilfasten....

Mehr

Therapeutisches Heilfasten vom 01.03.-07.03.2024

Gepostet von am 11. Oktober 2023 in Aktuelles

Ort: Entspannung.Natur&Leben Pfarrgässchen 4 95466 Weidenberg Gebühr: 130,– € inkl. Material Infos unter: 015 111 555 701 Anmeldung unter: Email thomas@entspannung-natur-leben.de Heilfasten wird definiert als freiwilliger Verzicht auf feste Nahrung für eine begrenzte Zeit bei gleichzeitiger vermehrter Flüssigkeitszufuhr und Beachtung der Ruhebedürfnisse des Körpers. Dabei setzt er gezielt Unnützes und Belastendes wie Ablagerungen in Gelenken, Arterien und im Zwischenzellgewebe sowie Fettdepots frei.  Ablauf:  Wir treffen uns am Freitag, den 01.03. um 18.00-19.30 Uhr zur Einführung und gegenseitigem Kennenlernen. Am Samstag den 02.03., 12.00-13.30 Uhr beginnen wir unsere Fastenzeit mit einem gemeinsamen Mittagessen und starten unsere Reise zu uns Selbst mit einer Meditation. Sonntag den 03.03., 12.00-13.30 Uhr 2. Entlastungstag mit gemeinsamen Mittagessen und anschließender Meditation. Ab Montag tägliche Treffen 18.00-ca. 19.30 Uhr mit gemeinsamen Essen (Fastensuppe und Tee), Gesprächen, Austausch und Entspannungseinheiten. Zur Darmreinigung teile ich am Freitag Bittersalz aus, alternativ sind Einläufe möglich. Wer diese machen möchte besorgt sich bitte einen Irrigator in der Apotheke. Indikationen: Die häufigsten Indikationen in der Therapie sind: · Magen-Darm-Krankheiten bzw. funktionelle Störungen des Magen-Darmtraktes: Reizmagen, Dyspepsie, Reizdarm, Obstipationen, Sodbrennen, Refluxkrankheit, chronisch entzündliche Darmerkrankungen, Leber- und Bauchspeicheldrüsenerkrankungen · Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes, Gicht, metabolisches Syndrom, Insulinresistenz, Übergewicht, Adipositas, Entzündliche und nichtentzündliche Erkrankungen des Bewegungsapparates wie Arthrosen, Rheumatoide Arthritis, Psoriasisarthritis, Fibromylagie · Chronische Schmerzen wie Migräne und viele Kopfschmerzarten · Atopische Erkrankungen wie Neurodermitis, Asthma, Allergien, Dermatosen · Nahrungsmittelallergien und Unverträglichkeiten, Histaminosen · Psychosomatische Störungen, insbesondere psychovegetative Erschöpfungszustände, Gegenanzeigen: · Personen mit schweren Organerkrankungen · Schwere Depressionen und Erschöpfungszustände · Personen mit Tumorleiden und akuten oder chronischen Infekten · Personen mit einer Dauermedikation müssen erst ihren Arzt fragen, ob sie Heilfasten dürfen   Ziele des Heilfastens: · Vegetative Umstimmung · Entzündungshemmung · Schmerzlinderung ab dem 3./ 4. Tag · Gewichtsreduzierung · Entlastung des Magen-Darm-Traktes · Gelenkfunktionsverbesserung · Verbesserung des Immunsystems, Leistungssteigerung, Besserung des Wohlbefindens   Naturheilkundliche, medizinische, psychische Begleitung durch Heilpraktikerin und Entspannungspädagogin Michaela Schubert-Groß Blutdruck und Blutzuckerkontrolle 2 mal in dieser Woche Wir werden uns in dieser Woche bei den Treffen auch unseren seelischen oder auch Psychosomatischen Themen widmen.   Die Woche Heilfasten könnte gut kombiniert werden mit einer Aufbauwoche Basenfasten....

Mehr

Autogenes Training – Progressive Muskelentspannung – Herbst 2023, Meditation Winter 2024

Gepostet von am 11. Oktober 2023 in Aktuelles

Autogenes Trainung, 8 Abende je 90 min. beginnend am Freitag, 03. November 2023 in der Zeit von 17:00-18:30Uhr. Progressive Muskelentspannung, 8 Abende je 60 min. beginnend am Freitag, 03. November 2023 in der Zeit von 18:45-19:45Uhr. Meditation & Entspannung, 4 Abende je 90 min. beginnend am Freitag, 12. Januar 2024 in der Zeit von 17:00-18:30Uhr. In Kooperation mit der VHS Seybothenreuth. Die Kurse AT und PME werden von den Krankenkassen bezuschusst. Weitere Details unter thomas@entspannung-natur-leben.de oder per Telefon 015 111 555...

Mehr

Therapeutisches Heilfasten nach Buchinger- 7 Tage

Gepostet von am 16. Mai 2023 in Aktuelles

Zeitraum: 06.10.-12.10.2023, Ort: Entspannung.Natur&Leben, Pfarrgässchen 4, 95466 Weidenberg Gebühr: 120,– € inkl. Material Infos unter: 015 111 555 701, Anmeldung unter: Email thomas@entspannung-natur-leben.de Heilfasten wird definiert als freiwilliger Verzicht auf feste Nahrung für eine begrenzte Zeit bei gleichzeitiger vermehrter Flüssigkeitszufuhr und Beachtung der Ruhebedürfnisse des Körpers. Dabei setzt er gezielt Unnützes und Belastendes wie Ablagerungen in Gelenken, Arterien und im Zwischenzellgewebe sowie Fettdepots frei. Ablauf:  Wir treffen uns am Freitag, den 06.10. um 18.00-19.30 Uhr zur Einführung und beginnen am Samstag den 07.10., 12.00-13.30 Uhr unsere gemeinsame Fastenzeit mit dem gegenseitigen Kennenlernen und einem gemeinsamen Mittagessen. Bei einer abschließenden Meditation wollen wir zur Ruhe kommen und die „Reise zu uns selbst“ beginnen. Sonntag den 08.10., 12.00-13.30 Uhr 2. Entlastungstag mit gemeinsamen Mittagessen und anschließender Meditation Ab Montag tägliche Treffen 18.00-ca. 19.30 Uhr mit gemeinsamen Essen (Gemüsebrühe und Tee), Gesprächen, Austausch und Entspannungseinheiten. Zur Darmreinigung teile ich am Freitag Bittersalz aus, alternativ sind Einläufe möglich. Wer diese machen möchte besorgt sich bitte einen Irrigator in der Apotheke. Indikationen: Die häufigsten Indikationen in der Therapie sind: · Magen-Darm-Krankheiten bzw. funktionelle Störungen des Magen-Darmtraktes: Reizmagen, Dyspepsie, Reizdarm, Obstipationen, Sodbrennen, Refluxkrankheit, chronisch entzündliche Darmerkrankungen, Leber- und Bauchspeicheldrüsenerkrankungen · Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes, Gicht, metabolisches Syndrom, Insulinresistenz, Übergewicht, Adipositas, Entzündliche und nichtentzündliche Erkrankungen des Bewegungsapparates wie Arthrosen, Rheumatoide Arthritis, Psoriasisarthritis, Fibromylagie · Chronische Schmerzen wie Migräne und viele Kopfschmerzarten · Atopische Erkrankungen wie Neurodermitis, Asthma, Allergien, Dermatosen · Nahrungsmittelallergien und Unverträglichkeiten, Histaminosen · Psychosomatische Störungen, insbesondere psychovegetative Erschöpfungszustände, Gegenanzeigen: · Personen mit schweren Organerkrankungen · Schwere Depressionen und Erschöpfungszustände · Personen mit Tumorleiden und akuten oder chronischen Infekten · Personen mit einer Dauermedikation müssen erst ihren Arzt fragen, ob sie Heilfasten dürfen  Ziele des Heilfastens: · Vegetative Umstimmung · Entzündungshemmung · Schmerzlinderung ab dem 3./ 4. Tag · Gewichtsreduzierung · Entlastung des Magen-Darm-Traktes · Gelenkfunktionsverbesserung · Verbesserung des Immunsystems, Leistungssteigerung, Besserung des Wohlbefindens Naturheilkundliche, medizinische, psychische Begleitung durch Heilpraktikerin und Entspannungspädagogin Michaela Schubert-Groß Blutdruck und Blutzuckerkontrolle 2 mal in dieser Woche. Wir werden uns in dieser Woche bei den Treffen auch unseren seelischen oder auch Psychosomatischen Themen widmen. Die Woche Heilfasten könnte gut kombiniert werden mit einer Aufbauwoche...

Mehr

Basenfasten – natürlich entschlacken und entsäuern – 7 Tage

Gepostet von am 24. Februar 2023 in Aktuelles

Zeitraum: 13.10.-20.10.2023 Ort: Entspannung.Natur&Leben Pfarrgässchen 4 95466 Weidenberg Gebühr: 120,– € inkl. Material Infos unter: 015 111 555 701 Anmeldung unter: Email thomas@entspannung-natur-leben.de Fasten ist der vorübergehende Verzicht auf Genussmittel und gewisse Nahrungsmittel. Beim Basenfasten werden alle Säurebildner in der Nahrung für eine bestimmte Zeit weggelassen. Es befreit den Körper von Giftstoffen und überflüssigen Fettpolstern, vitalisiert den Geist und fördert das seelische Gleichgewicht. Fasten ohne zu Hungern  „Basenfasten“ Wozu? Säuren entstehen bei Verdauungs- und Abbauprozessen die in jeder Zelle ablaufen. Normalerweise scheidet der Körper die Säuren auch wieder aus, doch wenn sie Überhand nehmen, können sie über Nieren und Darm nicht genügend ausgeschieden werden. Dann übernehmen Basen (Mineralien) ihre Neutralisierung. Eine Übersäuerung des Körpers ist Insbesondere dann in Betracht zu ziehen, wenn mehrere der folgenden Symptome zutreffen: Allergien Bluthochdruck Cellulitis Diabetes Entzündungen Gelenkschmerzen Graue Haare Hautunreinheiten (Pickel) Haarausfall Infekte Kopfschmerzen Konzentrationsprobleme Muskelkrämpfe Migräne Menstruationsbeschwerden Sodbrennen Schlafstörungen Untergewicht Übergewicht Verdauungsprobleme Zahnfleischentzündungen  Ablauf:  Wir treffen uns am Freitag, den 13.10. um 18.00-19.30 Uhr zur Einführung „Was bedeutet Basenfasten“ und beginnen am Samstag den 14.10., 12.00-14.00 Uhr unsere gemeinsame Fastenzeit mit dem gegenseitigen Kennenlernen und einem gemeinsamen basischen Brunch. Bei einer abschließenden Meditation wollen wir zur Ruhe kommen und die „Reise zu uns selbst“ beginnen. Sonntag: Fastentag Zuhause Ab Montag tägliche Treffen 18.00-ca. 19.30 Uhr mit gemeinsamen basischen Essen, Gesprächen, Austausch und Entspannungseinheiten. Zur Darmreinigung teile ich am Freitag Bittersalz aus, alternativ sind Einläufe möglich. Wer diese machen möchte besorgt sich bitte einen Irrigator in der Apotheke. Wichtige Säulen Basischer Tee; anfangs 3 Tassen steigern auf 1 Liter und 1-2 Liter Quellwasser Ausscheidung über die Haut fördern; Basenbäder, Trockenbürsten, Sauna ( wer gerne saunieren geht ) Darmreinigung und Darmsanierung Aktivierung und Entlastung der Leber und Galle; Prisnitz Wickel Bewegung Basische Ernährung Öl ziehen 9 Empfehlenswerte Regeln Essen Sie Rohkost nur wenn Sie diese vertragen. Essen Sie Rohkost nur bis 14 Uhr So naturbelassen wie möglich Essen Sie nicht zu viel Keine wilden Mischungen Verwenden Sie Gewürze sparsam Essen Sie nur die basischen Lebensmittel die Sie mögen Essen Sie mehr Gemüse (80%) als Obst (20%) und nur gereift Kauen Sie gründlich Im Preis enthalten sind: Medizinische Begleitung durch Heilpraktikerin Michaela...

Mehr